Aktuelle Informationen zu Einschränkungen und Problemen durch das Corona-Virus

Aufgrund der zunehmend wieder schwieriger werdenden Situation erhalten Sie hier nun wieder aktuelle Informationen, die Sie bei der Beauftragung von Transporten aktuell beachten müssen.

Bitte stellen Sie grundsätzlich sicher, dass Sendungen, die Sie in Auftrag geben, auch definitiv zugestellt werden können. Dies ist essentiell um die Partner vor Ort nicht zu überlasten. Sprechen Sie daher bitte vorab mit Ihren Kunden.

Eine Karte zur aktuellen Situation an den Grenzübergängen in Europa finden Sie hier: https://galileogreenlane.eu/large_map.php  – falls es wieder zu extremen Verzögerungen durch Kontrollen o. Ä. kommen sollte, können Sie hier die für Sie relevanten Informationen bekommen.

Land Einschränkung nähere Beschreibung
Dänemark Teillockdown Es besteht weiterhin bis vorerst zum 05.04.2021 ein Teillockdown, bei dem Einkaufszentren, Kultur- und Freizeiteinrichtungen geschlossen bleiben.

Bei der Einreise ist ein aktueller negativer Test auch für LKW-Fahrer erforderlich.

Quelle Auswärtiges Amt

Der bisherige Lockdown in Dänemark wird bis zum 28. Februar verlängert. Die Regierung möchte hiermit vor allem sicher stellen, dass die Verbreitung der Mutation des Coronavirus verhindert wird.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie mit der Sendung die Telefonnummer des Empfängers mit angeben, sodass Sendungen voravisiert und so erfolglose Zustellungen vermieden werden können.

Quelle: Partner

Deutschland
Lockdown bis zum 28. März
Aufgrund der eingeführten Grenzkontrollen von Tschechien und Tirol nach Deutschland, können weiterhin Staus an den Grenzübergängen entstehen. Für LKW-Fahrer gibt es weiterhin keine Ausnahmeregelungen. Die aktuelle Stausituation können Sie dem Link oben auf dieser Seite entnehmen.

Ab Mittwoch, den 16.12.2020, schoßen ALLE nicht-essentiellen Geschäfte im Einzelhandel sowie Dienstleistungen zur Körperpflege. Schulen und Kitas schließen und führen den Unterricht von Zuhause aus weiter. Kontakte sollen auf das Mindeste beschränkt werden.

Bitte klären Sie dringend ab, ob Ihr Empfänger geöffnet hat und die Ware annehmen kann, denn unzustellbare Sendungen werden kostenpflichtig retourniert. Unsere Empfangspartner können Ihre Sendungen nicht einlagern, da sonst die Gefahr besteht, durch überfüllte Lager handlungsunfähig zu werden.

Quelle: Land NRW

Griechenland  Lockdown Bis zum 08.März befindet sich Griechenland in einem landesweiten Lockdown. Größtenteils müssen Geschäfte des Einzelhandels und Schulen schließen.

Bitte stellen Sie sicher, dass der Empfänger Ihrer Sendung annahmefähig ist.

Quelle: Auswärtiges Amt

Irland Lockdown bis Ostern Irland ist weiterhin im Lockdown. Außer Lebensmittelgeschäften und Apotheken hat alles zu, auch Schulen.

Die Regierung bittet ihre Bürger darum, ihren Bezirk nicht zu verlassen und die sozialen Kontakte weiterhin eingeschränkt zu halten. Außerdem gilt immer noch eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum.

Quelle: Partner

Italien Teillockdown & Grenzkontrollen Aufgrund der Grenzkontrollen von Tschechien und Tirol nach Deutschland, entstehen immer wieder Staus an den Grenzübergängen. Für LKW-Fahrer gibt es weiterhin keine Ausnahmeregelungen. Die aktuelle Stausituation können Sie dem Link oben auf dieser Seite entnehmen.

In Italien herrscht seit Sonntag, den 17.01.2021, ein Teillockdown mit Zonen. Zu den roten Zonen gehören die Lombardei und Südtirol. Hier herrscht ein strenges Ausgangsverbot, wenn man keinen triftigen Grund dafür hat. Außerdem gilt eine Landesweite Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr. Diese gilt bis zum 06. April.

Bitte beachten Sie für Ihre Sendungen, dass der Empfänger annahmebereit ist.

Quelle: Partner

Litauen landesweiter Lockdown Litauen verlängert Lockdown bis zum 31.03.2021.

Viele Geschäfte des Einzelhandels bis auf die für den täglichen Bedarf bleiben geschlossen.

Kontakte werden bis auf das Minimum eingeschränkt.

Achten Sie dringend darauf, dass der Empfänger Ihrer Sendung auch annahmebereit ist. Unzustellbare Sendungen werden sofort kostenpflichtig retourniert und können nicht bei unseren Empfangspartnern gelagert werden.

Quelle: auswärtiges Amt

Niederlande Lockdown wird langsam gelockert Das öffentliche Leben bleibt jedoch erheblich eingeschränkt. Lediglich essentielle Einrichtungen , sind geöffnet u.a.
– Lebensmittelgeschäfte Drogerien, Apotheken, Optiker
– Reparatur- und Wartungswerkstätten (Baumärkte nur Abholung)
– Hotels, dortige Restaurants und Zimmerservice bleiben geschlossen
– Banken, Makler)
– Gemeinden, Gerichtshöfe und andere staatliche Stellen
– medizinische Kontaktberufe (Zahnärzte, usw.).
Stellen Sie sicher, dass der Empfänger Ihrer Sendung auch annahmebereit ist.

Quelle: auswärtiges Amt

Österreich Lockerungen aber Reisewarnung für Tirol
Aufgrund der neu eingeführten Grenzkontrollen von Tschechien und Tirol nach Deutschland können weiterhin Staus an den Grenzübergängen entstehen. Für LKW-Fahrer gibt es weiterhin keine Ausnahmeregelungen. Die aktuelle Stausituation können Sie dem Link oben auf dieser Seite entnehmen.

Geschäfte und Schulen wurden unter gewissen Auflagen gelockert.

Wir bitten Sie sicherzustellen, dass Ihr Empfänger auch empfangsbereit ist.

Quelle: Auswärtiges Amt

Tschechien Lockdown seit Oktober
Aufgrund der Grenzkontrollen von Tschechien und Tirol nach Deutschland, können weiterhin Staus an den Grenzübergängen entstehen. Für LKW-Fahrer gibt es weiterhin keine Ausnahmeregelungen. Die aktuelle Stausituation können Sie dem Link oben auf dieser Seite entnehmen.

Tschechien ist seit Anfang Oktober 2020 im Lockdown. Öffentliches Leben ist heruntergefahren und es gelten weiterhin nächtliche Ausgangssperren. Geschäfte des Einzelhandels, Kneipen und Gastronomie bleiben geschlossen.

Die hohen Infektionszahlen und die damit verbundenen Umstände sorgen zudem bei unserem Partner für personelle Engpässe. Stellen Sie sicher, dass der Empfänger Ihrer Sendung auch empfangsbereit ist.

Quelle: Partner