Aktuelle Informationen zu Einschränkungen und Problemen durch das Corona-Virus

Aufgrund der zunehmend wieder schwieriger werdenden Situation erhalten Sie hier nun wieder aktuelle Informationen, die Sie bei der Beauftragung von Transporten aktuell beachten müssen.

Bitte stellen Sie grundsätzlich sicher, dass Sendungen, die Sie in Auftrag geben, auch definitiv zugestellt werden können. Dies ist essentiell um die Partner vor Ort nicht zu überlasten. Sprechen Sie daher bitte vorab mit Ihren Kunden.

Eine Karte zur aktuellen Situation an den Grenzübergängen in Europa finden Sie hier: https://galileogreenlane.eu/large_map.php  – falls es wieder zu extremen Verzögerungen durch Kontrollen o. Ä. kommen sollte, können Sie hier die für Sie relevanten Informationen bekommen.

Land Einschränkung nähere Beschreibung
Belgien
landesweiter Lockdown Als Konsequenz der steigenden Infektionszahlen ist seit dem 02.11.2020 in Belgien ein Lockdown angeordnet. Alle nicht-essentiellen Geschäfte schließen vorübergehend. Bitte prüfen Sie, ob die Empfänger Ihrer Sendung wirklich annahmebereit sind.

Quelle: Partner

Dänemark Einschränkungen Seit dem 05.11.2020 sind einige Teile Dänemarks abgeriegelt, hauptsächlich im äußersten Norden Jütlands. Für nachfolgende Gebiete könnten Sendungen nicht gänzlich gemäß Regellaufzeit zugestellt werden.

DK-77xx, DK92xx, DK93xx, DK94xx, DK97xx, DK98xx, DK99xx

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie mit der Sendung die Telefonnummer des Empfängers mit angeben, sodass Sendungen voravisiert und so erfolglose Zustellungen vermieden werden können.

Quelle: Partner

Deutschland
Teil-Lockdown im November
Bars und Restaurants, Vergnügungsparks, Sportarenen, Fitnessstudios, Kinos, Theater, Opernhäuser, Messen u. Ä. und auch Kosmetik- und Massage- sowie Tattoo Studios müssen schließen und die Annahme von Sendungen kann nur in Ausnahmefällen erfolgen. Außerdem ist davon auszugehen, dass Hotels aufgrund der Reisebeschränkungen schließen. Bitte prüfen Sie, ob die Empfänger Ihrer Sendung wirklich annahmebereit sind.

Quelle: Partner

Frankreich
Schließungen und Ausgangssperre bis vorerst zum 01.12.2020
Die Menschen sollen möglichst zuhause bleiben und auch von dort arbeiten. Die gesamte Gastronomie, alle Veranstaltungsorte sowie Freizeiteinrichtungen und der gesamte Einzelhandel (außer Lebensmitteleinzelhandel sowie der Handel zur Gesundheitsversorgung) werden geschlossen. Sendungen an diese Empfänger sind ab morgen nicht mehr möglich. Es ist dringend zu klären, ob Empfänger geöffnet haben und die Ware annehmen können. Unzustellbare Sendungen werden aus Frankreich umgehend kostenpflichtig retourniert. Zu Bau- und Heimwerkermärkten ist die Situation noch unklar. Hierzu erfolgt in Kürze ein weitergehende Information. Bitte stellen Sie sicher, dass die Sendungen, die sie in Auftrag geben auch definitiv zugestellt werden können. Die Partner in Frankreich können Sendungen nicht einlagern, da sie sonst Gefahr laufen durch überfüllte Lager handlungsunfähig zu werden. Das sollte auf jeden Fall verhindert werden.


Quelle: Partner

Griechenland Dreiwöchiger Lockdown Im Kampf gegen die Ausbreitung der Corona-Infektion hat die griechische Regierung einen dreiwöchigen Lockdown angeordnet. Ab Samstagmorgen, den 07.11.2020, um 6 Uhr schließen alle nicht-essentiellen Geschäfte. Außerdem gilt von 21:00 – 05:00 Uhr eine allgemeine Ausgangssperre – ausgenommen von Berufstätigen, die eine entsprechende Bestätigung vom Arbeitgeber mitführen. Die Schulen werden auf Online-Betrieb umgestellt – ausgenommen von Kindergärten und Grundschulen. Bitte stellen Sie sicher, dass der Empfänger Ihrer Sendung annahmefähig ist.

Quelle: NTV

Irland 6 Wochen Lockdown Aufgrund der wachsenden Anzahl an Coronavirus Infektionen in der irischen Republik, hat die irische Regierung von Mittwoch, dem 21.10.2020 an bis zum 02.12.2020 angeordnet, dass alle nicht essentiellen Geschäfte und Firmen schließen müssen. Daher ist es von immenser Wichtigkeit, dass sichergestellt wird, dass Sendungen zugestellt werden können. Unser irischer Partner kann aktuell noch einigermaßen normal operieren, jedoch kann sich dies schnell ändern, wenn zu viele Sendungen nicht zugestellt werden können. Nähere Informationen finden Sie auch hier:

https://www.gov.ie/en/publication/60ecc-essential-retail-outlets-for-level-4/?referrer=http://www.gov.ie/essentialretail/

Quelle: Partner

Italien Verschärfte Maßnahmen In Italien gelten ab dem 09.11.2020 folgende Maßnahmen: Ausgangssperre zwischen 22.00 und 5.00 Uhr (ausgenommen sind Berufstätige mit Eigenerklärung), in Südtirol gilt die Sperre schon ab 20.00 Uhr.

In bestimmten Gebieten Italiens gelten folgende Regeln: Betreten & Verlassen nur aus schwerwiegenden Gründen oder Arbeitsgründen, alle nicht essentiellen Geschäfte schließen, Gastronomie bleibt geschlossen – Kantinen und Cateringdienste dürfen ihre Tätigkeit vorerst weiterführen, Hotels dürfen nur Gäste aufnehmen, die aus arbeitsgründen dort sind und die Auslastung des öffentlichen Nahverkehrs wird auf die Hälfte reduziert. Industrieunternehmen, Handwerksbetriebe und produzierende Wirtschaftsbetriebe bleiben geöffnet.

Bitte beachten Sie für Ihre Sendungen, dass der Empfänger annahmebereit ist.

Quelle: Partner

Luxemburg Luxemburg zieht die „Notbremse“ In Luxemburg startet ab Donnerstag, dem 26.11.2020, einen Teil-Lockdown. Gastronomie und Freizeit- & Kultureinrichtungen, wie Kinos, Theater und Fitnessstudios, müssen bis zum 15.12.2020 schließen. Museen und Bibliotheken dürfen geöffnet bleiben und der Schulbetrieb soll weiterlaufen. Soziale Kontakte werden auf ein Minimum reduziert.

Bitte achten Sie darauf, dass der Empfänger Ihrer Sendung die Ware auch annehmen kann.

Quelle: NTV

Österreich harter Lockdown Ab Dienstag, den 17.11.2020, geht Österreich bis zum 06.12.2020 in einen neuen Lockdown. Alle nicht essentiellen Geschäfte, Gastronomie- und Freizeiteinrichtungen sowie Schulen schließen komplett. Kontakte sollen aufs Mindeste beschränkt, sogar vermieden werden. Außerdem gibt es strenge Ausgangsbeschränkungen.

Wir bitten Sie, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Empfänger auch empfangsbereit ist.

Quelle: ZDF

Slowakei Massentests In der Slowakei werden am 31.10 / 01.11 und am 07.11 / 08.11. flächendeckende freiwillige Tests auf Covid-19 durchgeführt. Man rechnet mit einer sehr hohen Teilnahme und auch damit, dass viele bisher unerkannte und symptomlose Fälle aufgedeckt werden. Daher muss man auch damit rechnen, dass viele Menschen in der Slowakei in diesem Zeitraum sich in eine Quarantäne begeben müssen, sei es, weil diese selbst positiv getestet wurden oder weil sie Kontaktpersonen waren. Dadurch dürfte es in allen Bereichen zu personellen Engpässen kommen und damit auch zu Beeinträchtigungen der operativen Abläufe. Bitte beachten Sie umso mehr, dass sichergestellt sein muss, dass der Empfänger die Ware auch annehmen kann.

Quelle: Partner

Tschechien landesweiter Lockdown Tschechien hat derzeit mit Abstand die höchsten Infektionszahlen in Europa bezogen auf die Anzahl der Einwohner. Die Regierung hat ab dem 05.10.2020 den Notstand ausgerufen, ab dem 14.10.2020 alle Schulen geschlossen und weitere Maßnahmen erlassen. Ab dem 22.10.2020 gilt ein landesweiter Lockdown.

Die hohen Infektionszahlen und die damit verbundenen Umstände sorgen zudem bei unserem Partner für personelle Engpässe.

Quelle: Partner

Ungarn 30 Tage Teil-Lockdown Im Kampf gegen die Ausbreitung der Coronavirus Infektionen hat Ungarns Ministerpräsident einen landesweiten Teil-Lockdown angekündigt. Ab Mittwoch, den 11.11.2020, schließen alle Restaurants und Kulturstätten, Versammlungen werden verboten und die bisherige Ausgangssperre soll auf zwischen 20.00 und 5.00 Uhr ausgeweitet werden. Die Beschränkungen sollen zunächst für 30 Tage gelten.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Betriebe die Ware annehmen können und beachten Sie, dass Ihre Sendungen nicht beim Empfangspartner zwischengelagert werden können sondern kostenpflichtig wieder zurückgesendet werden.

Quelle: NTV