Blockabfertigungen auf der Brenner-Route in Österreich im Jahr 2018

Blockabfertigung auf der Brenner-Autobahn 2018

Das Thema der Einschränkung und Reduzierung des Lkw-Verkehrs auf der Brennerautobahn insbesondere in Österreich ist ein heißes politisches Thema. Ultimatives Ziel ist die Einigung der betroffenen Länder (Deutschland, Österreich, Italien) auf eine harmonisierte „Korridormaut“ auf der gesamten Strecke von München bis Verona. Konkret ist es so, dass vom Land Tirol alleine für den Rest des Jahres 2018 nun 25 weitere Tage angekündigt wurden, an denen am Grenzübergang Kufstein-Nord Blockabfertigung durchgeführt wird, sprich pro Stunde maximal 300 Lkws passieren dürfen. Dies erreicht somit nun Ausmaße, die natürlich auch für den LKW-Verkehr nach Österreich und Italien nunmehr erhebliche Konsequenzen mit sich bringen werden. Lesen Sie in einem Artikel der Verkehrsrundschau mehr dazu.